Suche

 
 

Kategorien

 

15.09.2011

Altes Auto, aber neue Versicherung?

15.09.2011 - Quelle: Direkt zur Quelle...

Für Autofahrer gilt es nicht nur den Kauf eines neuen Autos gut zu überlegen, sondern eben auch die Wahl der Autoversicherung, die man zumeist gleichzeitig mit dem Kauf abschließt. Natürlich ist die Wahl der Autoversicherung insofern nur eine kleine Entscheidung, da man diese ja später noch ändern kann. Hat man sich jedoch einmal für ein Auto entschieden und diese käuflich erworben, so kann man es nur sehr schwer wieder weiterverkaufen und muss zumindest mit einem erheblichen Wertverlust rechnen.
Oft entscheidet man sich deshalb auch relativ spontan für eine Autoversicherung ohne sich die Kosten derer genau durchzurechnen. Jedoch kommen auch bei der Autoversicherung erhebliche Kosten auf einen zu, vor allem wenn man nicht die für die eigenen Verhältnisse richtige gewählt hat. Die meisten Autoversicherungen laufen auf eine bestimmte Zeit und werden nach dem Ablauf dieser automatisch verlängert, sofern sie nicht gekündigt wurden. Dies bedeutet also, dass man bezüglich der Autoversicherung zwar einige Jahre gebunden ist, diese dann bei eventueller Unzufriedenheit aber natürlich ändern kann.
Auch hier gilt es allerdings, sich vorher genau zu informieren. Sehr oft locken Versicherungsanbieter mit anfangs sehr günstigen Angeboten, die sich auf längere Sicht dann aber nicht wirklich rentieren. Andere Anbieter wiederum haben anfangs relativ hohe Kosten, die dann nach einigen Jahren aber dafür stark sinken. Aus diesem Grund sollte man die Preise nie 1:1 vergleichen, sondern auch auf längere Sicht berechnen, um dann entscheiden zu können, welche Versicherung nun wirklich die billigere ist.



Die Wahl der richtigen Versicherung macht’s aus

Oft kann man also die Autoversicherung wechseln & geld sparen, was wohl für jeden Autofahrer angenehm ist. Schließlich will niemand freiwillig mehr als nötig bezahlen. Am Besten informiert man sich hierzu also nicht nur bei einem Anbieter und nicht nur bei dem Autohaus, bei dem man sein Auto gekauft hat, sondern bei mehreren unterschiedlichen. Oft hilft es auch, Nachbarn, Freunde oder Verwandte um Rat zu fragen, wenn diese ein ähnliches Fahrverhalten haben und schon länger bei einem Versicherungsanbieter sind. So kann man konkrete, unverschönerte Informationen zum jeweiligen Anbieter bekommen und muss sich nicht von Versicherungsvertretern zum Kauf einer Versicherung überreden lassen, sondern kann seine eigene Entscheidung treffen und dann erst den Anbieter kontaktieren.